Euro-Palette: Aus Massenträger wird Möbel

Ein neues Geschäftsfeld erschließt derzeit die Schroth GmbH. In Fichtenau-Neustädtlein werden seit einiger Zeit Paletten-Möbel produziert.

Hartmut Schroth (links) und Joachim Gärtner im Paletten-Möbel-Muster-Studio in Neustädtlein.

Normalerweise ist das rund fünf Hektar große Firmenareal an der Autobahnzufahrt in Neustädtlein einer der wichtigsten Umschlagplätze für Paletten in Süddeutschland. An die 300.000 Euro-Paletten lagern auf dem Betriebsgelände und werden hier produziert, zurückgenommen, gesäubert, sortiert, repariert, ergänzt und wieder in den Warenverkehr gebracht. Ein gutes Geschäft, das Inhaber und Geschäftsführer Hartmut Schroth und Prokurist Joachim Gärtner über Jahre mit viel Erfolg vorangetrieben haben.

„Und doch kann das nicht alles sein“, haben sich die Protagonisten vor gut einem Jahr gesagt.  Da kam die Idee mit den Paletten-Möbeln (und im Übrigen auch die mit den Hochbeeten aus Holzpaletten) gerade recht. Gesagt, getan: Es wurden Prototypen produziert und im vergangenen Jahr testweise bei der Ausstellung auf dem Volksfestgelände präsentiert. „Die Resonanz war vielversprechend“, erinnert sich Hartmut Schroth, „der Messestand war ständig umlagert, was uns veranlasst hat, die Möbel online anzubieten.“ Seit Februar werden die Paletten-Möbel verkauft. Im Internet (www.schroth-home.de) wird die „komplette Palette“, um im Wortbild zu bleiben, aktuell angeboten.

Anfang ist gemacht

In der Schweiz hatten sich zuvor schon speziell die Hochbeete als Renner entpuppt. „Und wenn’s da geht, warum dann nicht auch bei uns?“, resümiert Joachim Gärtner. In der Tat könnte sich das abgewandelte Industrieprodukt „Palette“ über kurz oder lang als Hit auch für ungewöhnliche Trendmöbel herauskristallisieren. Bis dahin ist es zwar noch ein weiter Weg, aber ein Anfang ist gemacht.

Das Hauptgeschäft bleibt zwar eindeutig der Handel und der Umschlag von Rohstoffpaletten, aber die Palette an sich kann ja durchaus anderweitig verwendet werden – wie sicher so mancher Student bestätigen kann, der sein Bett auf Euro-Paletten aufgebaut hat.

Natürlich werden die Möbel-Paletten in der hauseigenen Tischlerei hergestellt und ganz besonders behandelt: Schleifen gehört dazu (niemand freut sich über einen Spreißel am Allerwertesten!), Einölen ebenfalls, auch aufgepolstert wird im Hause – demnächst jedenfalls. „Da steckt schon viel Arbeit drin“, bekennt Hartmut Schroth. Benutzt werden können die wetterfesten Möbel nicht nur im Garten, sondern überall in der Wohnung.

Das Standardmaß orientiert sich an der Euro-Palette mit ihren 80 auf 120 Zentimetern. Doch auch Spezialmaße werden auf Wunsch gefertigt. Die Preise sind moderat, das Rohmaterial: Fichte, Tanne und und/oder Kiefer. Nur den Namen „Einweg-Palette“, den man im Hause Schroth im Sinne von Nachhaltigkeit eh nicht so gern hört, den kann man bei den Paletten-Möbeln getrost vergessen. Und noch ein nicht ganz unerheblicher Nebenaspekt sei angeführt: Bis zu 1,5 Tonnen ist eine Euro-Palette belastbar. . .

Grundgedanke: Paletten möglichst oft umschlagen

Seit 1992 ist die Schroth GmbH mit ihrer Firmenzentrale am Standort in Fichtenau-Neustädtlein ansässig – als direkter Nachbar von Faber-Kabel. Weitere Standorte sind in Österreich und der Schweiz, Umschlagplätze gibt es im gesamten Bundesgebiet. Die Mitarbeiterzahl liegt bei rund 120.

Die Euro-Palette mit ihrem Maß von 80 auf 120 Zentimeter hat sich vor gut 60 Jahren durchzusetzen begonnen. Der Ladungsträger kursiert im rollierenden System durch Deutschland und die Welt, es gibt aber auch viele sogenannte Einweg-Paletten. Der Schroth-Geschäftsleitung liegt es daran, die Paletten möglichst häufig umzuschlagen. Dazu produziert das Unternehmen nicht nur circa 100 000 Paletten monatlich, sondern nimmt sie nach Gebrauch auch wieder zurück, arbeitet sie auf und bringt sie erneut in den Verkehr. Das Unternehmen setzt sich mit einem eigenen Label für dann „Öko-Palette“ genannte Ladungsträger ein, deren Kreislauf länger währt. (els)

Quelle: Hohenloher Tagblatt

PALencia Sitzgruppe aus hochwertigen Möbelpaletten